Mit dem Wunsch des Gesetzgebers, die Finanzindustrie zur Nachhaltigkeit anzuleiten, stellt sich unweigerlich die Frage, wie Anleger und Vertriebe die Reinheit der ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen beurteilen sollen. Ratingagenturen dienen sich an und wollen Hilfestellung leisten. Wie kommen sie zu ihren Urteilen? Wo unterscheiden sich diese Bewertungen? Und welche Bedeutung kommt nachhaltigen Siegeln und Ratings derzeit und zukünftig im Vertriebsalltag zu?

Moderation: Björn Drescher
Diskussionsteilnehmer: Roland Kölsch (FNG-Siegel), Ali Masarwah (Morningstar), Jörg Scholl (Selection Asset Management GmbH), Eckhard Sauren (Sauren Fonds-Service AG), Philipp Prömm (Shareholder Value Management AG), John Korter (La Financière de l‘Echiquier)

Diskussion 11 | Was und wem nutzen Siegel und Ratings für nachhaltige Fonds?

by Sustainability Congress