Verantwortungsvolles Anlegen
Wir sind überzeugt, dass wir die Renditen bei der Geldanlage unserer Kunden absichern und steigern können, indem wir in Unternehmen mit hohen Standards in puncto unternehmerischer Verantwortung investieren. Unser gründliches Bottom-up-Research gewährt uns umfassende Einblicke in ESG-Probleme,  bevor sie sich zuspitzen und womöglich zur Bedrohung für die Anlagen unserer Kunden werden. 2012 haben wir die Grundsätze für verantwortungsvolles Anlegen (PRI) unterzeichnet

Die ESG-Kriterien werden auf Ebene der Analysten in unseren Teams für Equity, festverzinsliche Anlageklassen und Immobilien analysiert.  Auch bei Anlageentscheidungen nehmen unsere Portfoliomanager aktiv Analysen der potenziellen Effekte von ESG-Faktoren vor. Dabei agieren wir nach dem Grundsatz des positiven Engagements: mit der Geschäftsführung der Unternehmen, in die wir investieren, werden Anliegen besprochen. Diese Informationen fließen in unsere eigenen Anlageentscheidungen ein, andererseits bestärken wir damit die Geschäftsführung, ihre Herangehensweisen und Richtlinien zu verbessern.

Investmentprozess
Die Investment-Analysten von Fidelity sind der Dreh- und Angelpunkt für unsere Kommunikation mit Unternehmen. Sie führen umfassende quantitative und qualitative Analysen potenzieller Investments durch. Je mehr wir über die Unternehmen, in die wir investieren, erfahren, desto besser können wir sie zur Verantwortung ziehen, was die Einhaltung ihrer Strategie betrifft.

Zu diesem Zweck finden im Wochen-, Monats- und Quartalsturnus zahlreiche interne Überprüfungen statt, um die Erkenntnisse über unsere Portfoliounternehmen zu bündeln. So können wir Chancen identifizieren, aber auch erkennen, wenn sich Risiken für unsere Anleger auftun. Wir beteiligen uns an der Debatte über die Entwicklung geeigneter Standards für verantwortungsvolles Investieren durch unsere Mitgliedschaft in verschiedenen Foren rund um den Globus:

› Asian Corporate Governance Association (ACGA)
› Corporate Governance Forum
› Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB)
› International Corporate Governance Network (ICGN)
› The Investor Forum (in Japan und Großbritannien)
› UK Sustainable Investment and Finance Association (UKSIF)
› Dutch Association of Investors for Sustainable Development (VBDO)
› Darüber hinaus sind wir Unterzeichner des UK Stewardship Code und des Japanese Stewardship Code.
ESG-Integration
Die ESG-Kriterien werden auf Ebene der Analysten in unseren Investment-Teams analysiert. Bei Anlageentscheidungen nehmen unsere Portfolio-Manager aktive Analysen der potenziellen Effekte von ESG-Faktoren vor. Für unseren Investmentansatz setzen wir auf Bottom-up-Recherche. Zusätzlich zur Untersuchung der Geschäftsergebnisse führen unsere Portfoliomanager und Analysten qualitative Analysen potenzieller Anlagen durch. Sie prüfen Geschäftstätigkeiten, Kunden und Lieferanten und treffen sich persönlich mit den Unternehmensführern, um sich so einen Überblick über das Unternehmen zu verschaffen. ESG-Faktoren sind fester Bestandteil dieses Rechercheprozesses.

Einige Beispiele für ESG-Faktoren, die unsere Investment-Teams im Rahmen ihrer Unternehmens- und Branchenanalyse berücksichtigen:

› Corporate Governance (z. B. Zusammensetzung des Boards, Vergütung von Führungskräften)
› Aktionärsrechte (z. B. Wahl von Mitgliedern des Boards, Kapitalmaßnahmen)
› Änderungen von Vorschriften (z. B. Begrenzung der Treibhausgasemissionen, Governance-Codes)
› Physische Bedrohungen (z. B. extreme Wetterereignisse, Klimawandel, Wasserknappheit)
› Marken- und Reputationsfragen (z. B. Gesundheits- und Sicherheitsmängel, Lücken in der Computer- und Internetsicherheit)
› Supply Chain Management (z. B. Zunahme an Todesopfern, Anzahl der Unfälle mit Ausfallzeit pro 1
Million Arbeitsstunden (LTIR), Arbeitsbeziehungen)
› Arbeitsbedingungen (z.B. Gesundheitskontrollen, Sicherheits- und Menschenrechtsbestimmungen und
Einhaltung der Bestimmungen des Gesetzes über moderne Sklaverei).
Auch das Team für festverzinsliche Anlageklassen berücksichtigt und beurteilt relevante ESG-Faktoren. Beispielsweise zieht das Team, das für staatliche Kreditnehmer zuständig ist, Aspekte wie langfristige Nachhaltigkeit der wirtschaftlichen und politischen Situation des jeweiligen Landes in Betracht.

Für das Immobilien-Team hat eine verantwortungsvolle Herangehensweise an Immobilieninvestitionen und -verwaltung nicht nur Auswirkungen auf unser geschäftliches Ansehen und das unserer Kunden, sondern sie wirkt sich auch auf das von uns verwaltete Immobilienvermögen aus. In der Funktion eines Vermieters, nicht der eines Aktionärs, hat das Immobilien-Team nur begrenzt Einsicht in die internen Prozesse von Mietern. Trotzdem sind wir in der Lage, Faktoren im Zusammenhang mit dem Gebäude, das sie bewohnen, zu beeinflussen.

Das ESG-Team
Fidelity hat ein Team aus ESG-Spezialisten, das eng mit den Investment-Teams zusammenarbeitet. Seine Aufgabe ist es, den Fidelity-Ansatz in Bezug auf Eigenverantwortung, Engagement, ESG-Integration und die Ausübung unserer Stimmrechte an Hauptversammlungen zu konsolidieren. Das ESG-Team spielt eine zentrale Rolle bei der Unterstützung der Investment-Teams bei der ESG-Integration. Dies umfasst folgende Aspekte:
› Die Umsetzung der Richtlinien von Fidelity zur Ausübung von Stimmrechten.
› Engagement mit den Unternehmen, in die wir investieren, über ESG-Fragen,
u. a. durch die Teilnahme an Firmen-Meetings.
› Enge Zusammenarbeit mit dem Investment-Team auf globaler Ebene und über alle
Anlageklassen hinweg bei der Integration von ESG in Analyse- und Entscheidungsprozesse.
› Bereitstellung interner ESG-Berichte samt Berichten von Analysten, Überprüfungen
durch Portfoliomanager und Branchenanalysen. .
› Abstimmung und Reaktion auf spezielle Kundenanfragen zu ESG-Themen.
› Veröffentlichung von Kundenberichten zur ESG-Integration und Ausübung von Stimmrechten.
› Aufrechterhaltung eines gründlichen Verständnisses aktueller ESG-Themen
und -Trends auf der ganzen Welt.
› Teilnahme an externen Seminaren und Konferenzen, bei denen ESG-Trendthemen
und ESG-Integration im Vordergrund stehen.
› Durchführung von ESG-Schulungen für das Investment-Team und das gesamte Unternehmen.
Fidelity Sustainable Water & Waste Fund*
Der wachsende Bedarf an innovativem Abfallmanagement und die stetig steigende Nachfrage nach sauberem Wasser bieten Anlegern neue Anlagechancen. Mit dem Fidelity Funds – Sustainable Water and Waste Fund nutzen Sie das Potenzial von Unternehmen, die entlang der gesamten Wasser- und Abfall-Wertschöpfungskette anlegen und damit auch in Unternehmen, die neue Technologien für die stetig wachsende Nachfrage entwickeln.

*Fidelity Funds – Sustainable Water & Waste Fund
– ausgezeichnet mit dem ESG-Siegel

Ansprechpartner

Christian Machts

Managing Director
Head of Wholesale Germany

Kontakt

Fidelity International
FIL Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus
Tel.: 06173/ 509 2000

Beiträge von Fidelity International