Eine Woche ONLINE-TERMINE - vom 29. September - 07. Oktober warten insgesamt 7 Diskussionsrunden und 16 Workshops auf Sie. Seien Sie dabei, wenn wir gemeinsam mit unseren diesjährigen Partnern und zahlreichen weiteren Experten auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit diskutieren und ausgewählte Themen tiefergehend analysieren. Sie sind bereits am 27.09. auf unserem Messetag in Bonn? - auch dann empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an unserem breit gefächerten Online-Programm.

Die Anmeldung zu den einzelnen Programmpunkten erfolgt schnell, einfach und kostenfrei via Zoom oder Livestream. Klicken Sie sich in Ruhe durch alle 6 Online-Tage und melden sich für die Programmpunkte Ihrer Wahl an. Die Unterschiede zwischen Livestream und Zoom, sowie weitere wichtige Informationen haben wir Ihnen in unseren FAQs zusammengefasst. Falls Sie darüberhinaus noch Fragen haben können Sie uns gerne auch persönlich kontaktieren.

Tag 1 | Donnerstag, 29.09.2022

09.30 Uhr | 75 Min.

Diskussionsrunde 5

1,0 CPD-Credit

ESG- und MIFID-konforme Anlageberatung: Praktisch (un-)möglich?

Welche Tools, Geeignetheitsüberprüfungen und Protokolle erlauben zukünftig eine rechtskonforme nachhaltige Anlageberatung? Wie können die ESG-Präferenzen der Kunden erhoben, wie verarbeitet und vor allem im Anschluss in Produkten umgesetzt werden? Zusammen mit Vertrieben, Juristen, Kontrollinstanzen und Produktanbietern machen wir die Probe aufs Exempel und hinterfragen konkrete Beratungsstrecken und Prozesse.

Bild Jennifer Brockerhoff
Jennifer BrockerhoffInhaberin, ECOanlageberaterin & Autorin
Brockerhoff Finanzberatung
Bild Ingeborg Schumacher-Hummel
Dr. Ingeborg Schumacher-HummelGeschäftsführerin
Responsible Impact Investing
Bild Daniel Veit
Daniel VeitStellvertretender Leiter Business Development
WM Gruppe
Bild Wolfgang Kuckertz
Dr. Wolfgang KuckertzVorstand
GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG
Bild Antoine Picot
Antoine PicotPolicy Officer
Europäische Kommission
Bild Björn Drescher
Björn DrescherVorstand
DRESCHER & CIE AG

10.45 Uhr

Pause

11.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 1

0,5 CPD-Credit

ESG-Titelselektion konkret – das Interview!

Wie wird aus diesem unglaublich großen Aktienuniversum ein klar definiertes ESG-Aktienportfolio? Welche Datenquellen werden genutzt und welche Kriterien sind maßgeblich? Um welche Unternehmen handelt es sich in der Praxis? Was zeichnet diese aus? Freuen Sie sich auf ein spannendes Interview mit Jennifer Anne Paffen, Portfolio Manager für nachhaltige Aktien im Interview mit Marcel Andretzki, Head of Wholesale.

Bild Jennifer Anne Paffen
Jennifer Anne PaffenPortfolio Manager für nachhaltige Aktien
Bethmann Bank AG
Bild Marcel Andretzki
Marcel AndretzkiHead of Wholesale
Bethmann Bank AG

12.00 Uhr

Pause

13.30 Uhr | 75 Min.

Diskussionsrunde 6

1,0 CPD-Credit

Net Zero Asset Managers Initiative: Visionäre oder Traumtänzer?

236 führende Vermögensverwalter, die ein Vermögen von über 45 Billionen Euro repräsentieren, verfolgen die Vision, dass ihre Anlage-Portfolien bis spätestens 2050 vollständig klimaneutral sein sollen. Das übergeordnete Klimaziel: Auf diese Weise dazu beitragen, dass sich die Erde um nicht mehr als 1,5 Grad erwärmt. Welche Zwischenziele wurden schon erreicht? Welche Strategien werden verfolgt? Wie misst und stellt man sicher, dass die Investition kein CO2 Verbrauch verursacht? Wie realistisch ist es das Ziel der Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 zu erreichen? Oder wurde die Latte letztlich zu hoch angesetzt?

Bild Candice Bocle
Candice BocleESG Product Specialist
Carmignac
Bild Isabelle Meyer
Isabelle MeyerVice President and Product Specialist, Responsible Investment Team
Columbia Threadneedle Investments
Bild Katja Kirchstein
Katja KirchsteinSenior Advisor Sustainable Finance
WWF Deutschland
Bild Till Jorde
Till JordeESG Analyst
Nordea Investment Funds S.A.
Bild Björn Drescher
Björn DrescherVorstand
DRESCHER & CIE AG

14.45 Uhr

Pause

15.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 2

Active Ownership: Mit aktivem Investieren Veränderungen unterstützen

Das Thema Nachhaltigkeit hat das Potenzial die (Investment-)Welt zu verändern. Gerade dann, wenn Fondsmanager sich als aktive Eigentümer eines Unternehmens verstehen und im Dialog mit den Unternehmen Engagement für Veränderungen zeigen. Erfahren Sie anhand konkreter Beispiele aus den Sauren Nachhaltigkeitsfonds, wie kompetente Fondsmanager Veränderungen bei Unternehmen unterstützen und für mehr Nachhaltigkeit in der Wirtschaft sorgen können. Erhalten Sie aus erster Hand einen transparenten Einblick in die Praxis eines Dachfondsmanagers und in die Portfolios der Sauren Nachhaltigkeitsfonds.

Bild Eckhard Sauren
Eckhard SaurenVorstand und Fondsmanager
Sauren Fonds-Service AG
Bild Michael Viehmann
Michael ViehmannVorstand
Sauren Fonds-Research AG

Tag 2 | Freitag, 30.09.2022

09.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 3

Unsere Erde und das Klimabeben: sind Innovationen der Schlüssel für einen grüneren Planeten?

Die Entwicklung leistungsstarker Anlagelösungen zur Unterstützung der grünen Transformation ist unerlässlich. Für einen grüneren Planeten fokussiert sich J. Safra Sarasin auf vier zentrale Investitionsbereiche: Ökosystemschutz, zukünftige Energien, Ressourceneffizienz und intelligente Mobilität. Dieser multithematische Ansatz hilft dabei, grüne Gewinner von morgen zu identifizieren und kleinere Unternehmen aufzuspüren, die bahnbrechende Technologien entwickeln.

Bild Daniel Lurch, CFA
Daniel Lurch, CFAPortfolio Manager
Bank J. Safra Sarasin AG

10.00 Uhr

Pause

11.00 Uhr | 30 Min.

Workshop 4

Quo Vadis Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit droht im Spannungsfeld zwischen Regulatorik und wissenschaftlich basierter Faktenlage zerdeutet zu werden. Auf der einen Seite steht die, oft politisch motivierte, Interpretation von Nachhaltigkeit durch die EU – Verordnungen. Hier wird versucht, durch ein komplexes, wenig dynamisches Verordnungswerk für den Verbraucher und Anwender eine begriffliche Klarheit zu schaffen. Dem entgegen steht die Tatsache, dass Nachhaltigkeit im Investmentprozess nur einen positiven Beitrag leisten kann, wenn stets der breite aktuelle wissenschaftliche Konsens als Kompass für valide Zukunftsprognosen eingesetzt wird. Aber gerade hier sehen wir eine hochdynamische Wissenszunahme, die immer wieder eine neue Faktenlage beschert. Doch genau dies entzieht sich einer starren Regulatorik. Die Fonds der PRIMA stehen hier für anwendergerechte, pragmatische Lösungen.

Bild Jan-Peter Schott
Jan-Peter SchottGeschäftsleiter
PRIMA Fonds Service GmbH

11.30 Uhr

Pause

12.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 5

0,5 CPD-Credit

Quantitativ nachhaltig – wie ESG das Risiko-Ertrags-Profil verbessert

Gerade quantitative Modelle eignen sich für die effiziente und stringente Integration von ESG-Kriterien. Durch eine Analyse der mit jeder Investition verbundenen ESG-Risiken z.B. des Klimawandels oder einer unzureichenden Corporate Governance können Faktoren in die Titelauswahl einfließen, die durch konventionelle Finanzdaten nicht erfasst werden. Das verbessert nicht nur das Risiko-Ertrags-Profil, zusätzlich werden die Unternehmen unterstützt, die einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft haben.

Bild Stefan Braun
Dr. Stefan BraunCo-Head Systematic Strategies; Executive Director
ODDO BHF AM

13.00 Uhr

Pause

14.00 Uhr | 30 Min.

Workshop 6

0,5 CPD-Credit

Wie grün kann ein Anleihenportfolio sein? Praxisnahe Einblicke in die derzeitigen Herausforderungen beim Umsetzen nachhaltiger Anlagestrategien

Viele Anleger sind verunsichert, wie sie sich bezüglich nachhaltiger Investmentfonds positionieren sollen. Auf der einen Seite steigt die Nachfrage von Kunden und das regulatorische Umfeld bedingt ein gesteigertes Interesse, aber auf der anderen Seite erschweren Greenwashing-Meldungen und eine umfangreiche Produktvielfalt die nahtlose Umsetzung im Kundenportfolio. Markus Peters, Investmentstratege und Nachhaltigkeitsexperte bei AllianceBernstein, gibt einen Einblick in die gegenwärtigen Herausforderungen und Chancen am Anleihenmarkt. Peters diskutiert insbesondere die Umsetzung von klimabezogenen Investmentstrategien mittels Anleihen. Dabei geht er auf die Entwicklung von Klima-Benchmarks, das oft zu kurz greifende thematische Verständnis von Kimawandel, Greenwashing-Herausforderungen am Markt für grüne Anleihen sowie die derzeitige Datenlage zu klimarelevanten Unternehmenskennzahlen ein.

Bild Markus Peters
Markus PetersSenior Investment Strategist für Fixed Income

Tag 3 | Dienstag, 04.10.2022

09.30 Uhr | 75 Min.

Diskussionsrunde 7

1,0 CPD-Credit

Governance: Nachhaltiges Selektionskriterium oder Selbstverständnis beim Investieren?

Warum liegt der Fokus nachhaltiger Investments seit Beginn so stark auf Umweltschutz und sozialen Fragen? Wird die „gute“ Unternehmensführung als selbstverständlicher Teil des Anlageprozesses verstanden?  Auf welche Parameter achtet man und wie misst und bewertet man die „Corporate Governance“ im Zuge seiner Anlageentscheidungen? Welche Schnittmengen und Unterschiede lassen sich zwischen dem "S" Und "G" erkennen? Wie ist der Status Quo der „Sustainable Corporate Governance“ der EU? Sind Verstöße gegen Governance als „Best in Class“ zu verstehen oder ein „No Go“ für das einzelne Investment?

Bild Reinhard Pfingsten
Reinhard PfingstenChief Investment Officer
Bild Götz Albert
Dr. Götz AlbertManaging Partner, CIO, Portfolio Management
Lupus alpha Asset Management AG
Bild Michaela Steffen
Michaela SteffenSenior ESG Manager
​Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH ​
Bild Paul Barthels
Paul BarthelsLeiter Research
DRESCHER & CIE AG

10.45 Uhr

Pause

11.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 7

0,5 CPD-Credit

Engagement – ESG-Werkzeug für Investoren

Engagement ist nach wie vor eines der am wenigsten verstandenen Werkzeuge, die Investoren zur Verfügung stehen. Dabei ist es unverzichtbar, wenn wir sowohl positive Veränderungen als auch finanziellen Erfolg erzielen wollen. Responsible-Investment-Expertin Isabelle Meyer gibt Einblicke in Engagement-Praktiken, wie dies im Investmentprozess verankert ist und Praxisbeispiele mit Unternehmen.

Bild Isabelle Meyer
Isabelle MeyerVice President and Product Specialist, Responsible Investment Team
Columbia Threadneedle Investments

12.00 Uhr

Pause

13.30 Uhr | 75 Min.

Diskussionsrunde 8

1,0 CPD-Credit

Unter Druck: Neue Energie für das Land

Mit dem Ausfall Russlands als Lieferant für die fossilen Energieträger Erdgas, Öl und Kohle erhält eine Umstellung der Energieversorgung in Deutschland Priorität. Zumindest bis Februar dieses Jahres galt Erdgas als Energieträger des Übergangs. Hier muss wohl umgedacht werden. Muss nun doch Atomstrom die Lücke füllen? Wie schnell können Wind, Sonne und Wasserstoff die Versorgung gewährleisten? Und wie begleitet die Lenkung der Kapitalströme den beschleunigten Wandel in der Energieversorgung?

Bild Richard Schmidt
Richard SchmidtLeiter Absolute Return
DJE Kapital AG
Bild Mike Judith
Mike JudithHead of intl. Sales, MD
DNB Asset Management S.A.
Bild Christian Rose
Christian RoseGeschäftsführer Vertriebsgesellschaft
ÖKORENTA FINANZ GmbH
Bild Maik Hanau
Maik HanauUnabhängiger Berater
Der Fachwerker
Bild Thorsten Pörschmann
Thorsten PörschmannAufsichtsrat
DRESCHER & CIE AG

14.45 Uhr

Pause

15.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 8

0,5 CPD-Credit

Small Caps & ESG Ratings – Stolpersteine und Chancen aus der Praxis

Daten zu Small- und Midcaps sind bei den großen ESG-Datenanbietern schwierig zu bekommen. Doch was bedeutet das für dir die Arbeit mit Small und Midcap Fonds? avesco klärt auf, welche Chancen und Hürden sich in der Arbeit mit ESG-ratings ergeben können.

Bild Oliver N. Hagedorn
Oliver N. HagedornGründer und CEO
avesco Sustainable Finance AG

Tag 4 | Mittwoch, 05.10.2022

09.30 Uhr | 75 Min.

Diskussionsrunde 9

1,0 CPD-Credit

ESG-ETFs und nachhaltige Themenfonds: Mode oder Methode

Die Berücksichtigung von ESG-Kriterien schränkt klassische Anlageuniversen ein – ob als klassischer Investmentfonds oder als ETF. Warum sollte man eine Fokussierung auf bestimmte Themen vornehmen? Natürlich lassen sich populäre Nachhaltigkeitsthemen gut darstellen und als Vertriebsargument nutzen. Aber wiegt das die Nachteile für die Anleger aus dem Verzicht auf die sonst mögliche breitere Diversifikation auf? Oder begnügen sich Themenfonds von vorneherein auf die Rolle als kleine Depotbeimischung. Erfordern nicht gerade die sehr speziellen Themen ein aktives Timing, womit die Anleger Gefahr laufen, dem jeweiligen „Modethema“ hinterherzulaufen?

Bild Dennis Jeske
Dennis JeskeLa Française Systematic Asset Management GmbH
Bild Kim Heyden
Dr. Kim HeydenSales Manager - Specialist Key Accounts Distribution
Fidelity International
Bild Walter Liebe
Walter LiebeHead of Intermediaries Germany und Themenfonds-Spezialist
Pictet Asset Management
Bild Louis Stevens
Louis StevensHead of Sustainable Product
Liontrust Asset Management PLC
Bild Dirk Arning
Dirk ArningVorstand
DRESCHER & CIE AG

10.45 Uhr

Pause

11.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 9

0,5 CPD-Credit

Anlagethema Timber - positiver Impact und Investition in reale Assets

Holz ist ein unglaublich vielseitiger Roh- und Werkstoff. Praktisch für alle Bereiche unseres Lebens sind Holzfasern einsetzbar. Auch als Anlage sind Timber-Aktien vielseitig: Sie verkörpern reale Werte (Wälder), und sie leisten einen stark positiven Effekt auf die Klimabilanz. Ein bisher weit unterschätztes Anlagethema.

Bild Walter Liebe
Walter LiebeHead of Intermediaries Germany und Themenfonds-Spezialist
Pictet Asset Management

12.00 Uhr

Pause

13.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 10

Energiesicherheit – eine saubere Energiechance für Investoren sowie für die Umwelt (inkl. Avoided Emissions Report)

Eine der Herausforderungen besteht darin, den wachsenden Energiebedarf, der derzeit zu 80% aus fossilen Brennstoffen und zu 20% aus Strom besteht, klimafreundlich zu decken. Bis 2050 wird sich dieses Verhältnis umkehren. Dies wirft die Frage "Nachhaltigkeit - sauberes Geschäft oder irreführende Kennzeichnung?" auf. Schließlich ist nicht jede Investition sinnvoll und oft schwer zu messen.

Der DNB Fund Renewable Energy (Art 9 SFDR, FNG-Label) veröffentlicht jährlichen seinen Bericht zum Emissionsvermeidungspotential. Diskutieren Sie dieses Thema mit DNB.

Bild Mike Judith
Mike JudithHead of intl. Sales, MD
DNB Asset Management S.A.
Bild Malte Kirchner
Dr. Malte KirchnerDNB Asset Management S.A.

14.00 Uhr

Pause

15.00 Uhr | 30 Min.

Workshop 11

It´s not easy being green - Der Candriam ESG-Approach

Bereits vor über 50 Jahren sagte eine berühmte Persönlichkeit, Kermit der Frosch, "It´s not easy being green!". Auch Jahre später, insbesondere mit Blick auf MIFID II hat diese Aussage viel "Wahres" in sich. Vor welchen Herausforderungen steht ein Asset Manager bei der Klassifizierung seiner nachhaltigen Investmentlösungen?

Bild Marie Niemczyk
Marie NiemczykCANDRIAM
Bild Markus Kurz
Markus KurzSenior Relationship Manager
CANDRIAM

Tag 5 | Donnerstag, 06.10.2022

09.30 Uhr | 75 Min.

Diskussionsrunde 10

1,0 CPD-Credit

Woher kommen Ausschlusskriterien? Wer sagt was nachhaltig ist?

Keine Atomkraft, keine Waffen, keine Emittenten aus dem Kreis von Alkoholherstellern, der Erwachsenenunterhaltung oder auch der Spiel-Industrie, heißt es immer häufiger in Fonds-Prospekten und Präsentationen. Wie lassen sich diese und andere Ausschlusskriterien strukturieren und segmentieren? Woher kommen sie historisch? Von wem wurden sie beschlossen, wo festgehalten, wie verbindlich sind sie? Welche Kriterien sind individuelle Betrachtungen, welche kollektiver Art und welche (mindest-) standardisiert oder gar Normen basiert? Und vor allem, wie passen sie in den Kontext der EU-Taxonomie? Jüngste Diskussionen und Streitfälle rund um Themen wie Atomkraft und Rüstung sprechen dafür, sich mit den Ausschlusskriterien und ihrer „Allgemeingültigkeit“ einmal im Detail auseinanderzusetzen.

Bild Diego Föllmi
Diego FöllmiCEO
Hérens Quality Asset Management für AC Innovation GmbH
Bild Heiko Böhmer
Heiko BöhmerKapitalmarktstratege
Shareholder Value Management AG
Bild Hans Christoph Atzpodien
Hans Christoph AtzpodienHauptgeschäftsführer
Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie e.V.
Bild Markus Peters
Markus PetersSenior Investment Strategist für Fixed Income
Bild Pater Matthias Maier OFM
Pater Matthias Maier OFMPräsident
Missionszentrale der Franziskaner
Bild Paul Barthels
Paul BarthelsLeiter Research
DRESCHER & CIE AG

10.45 Uhr

Pause

11.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 12

Nachhaltig in Gesundheit investieren: Herausforderungen & Chancen – der Grönemeyer Weg

Gute Investitionschancen am Gesundheitsmarkt durch die perfekte Symbiose aus medizinischem Fachwissen und finanzwirtschaftlicher Analyse. Das Leitbild einer „360-Grad-Medizin“ als Alleinstellungsmerkmal und die konsequente Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien zeichnen den Grönemeyer Gesundheitsfonds Nachhaltig aus. So legen wir u.a. auch klare medizinische Ausschlusskriterien fest. Dazu gehören etwa der Missbrauch von Marktmacht, ein Verbot embryonaler Stammzellenforschung oder ein Ausschluss von Tierversuchen.

Bild Christian Exner, CIIA
Christian Exner, CIIAHead of Portfoliomanagement
Eichkatz Asset Managers GmbH & Co KG

12.00 Uhr

Pause

13.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 13

0,5 CPD-Credit

Sustainable Development Goals (SDGs) als Investmentorientierung!

Vor genau 30 Jahren (1992) während des „Earth Summit“ in Rio de Janeiro (Brasilien) vereinbarten 178 Staaten die Entwicklung von Zielen zum Schutz der Umwelt und eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Weltbevölkerung. In den Jahren danach wurden die heutigen 17 Ziele entwickelt und im September 2015 während des UN Sustainable Development Summit (New York) verabschiedet. Wie kann man diese Ziele als Investmentorientierung in der Kapitalanlage nutzen?

Bild Thomas Meyer
Thomas MeyerCountry Head Germany
Degroof Petercam Asset Management
Bild Melanie Fritz
Melanie FritzSenior Sales & Account Manager
Degroof Petercam Asset Management

14.00 Uhr

Pause

15.00 Uhr | 30 Min.

Workshop 14

Wandelanleihen und Nachhaltigkeit - Wie geht das zusammen und warum ist die Kombination besonders gut?

Qualität im Investmentansatz und im Nachhaltigkeitsprozess sind die wesentlichen Voraussetzungen für ein erfolgreiches, nachhaltiges Investment in Wandelanleihen. Wie aber spielen Kennzahlen, Kreditqualität, ESG- und SDG-Kriterien im Selektionsprozess zusammen? Diese und andere Fragen beantwortet Manuel Zell, Portfolio Manager im Wandelanleihen-Team von Lupus alpha.

Bild Manuel Zell
Manuel ZellPortfolio Manager
Lupus alpha Asset Management AG

Tag 6 | Freitag, 07.10.2022

09.30 Uhr | 75 Min.

Diskussionsrunde 11

1,0 CPD-Credit

Impact schlägt ESG-Filter

Viele Wege führen nach(haltig) Rom und viele Anlagestile zu (mehr) Nachhaltigkeit. Die einen mehr, die anderen weniger. Die Zukunft der nachhaltigen Geldanlage liegt in der Wirkung. Die Ziel-Definition des Artikels 9 der Offenlegungsverordnung zielt auf Impact ab. Anlegende wollen wissen, was denn nun konkret ihre Gelder bewirken und wie sie zu einer besseren Welt beitragen. Direktinvestments, Sekundärmärkte, Divestment-Bewegungen, Einfluss auf Kapitalkosten und Signaling bis zur Ausübung der Macht der Kapitalgeber im Rahmen von Active Ownership. Einfache ESG-Screens oder eine Handvoll von Ausschlüssen werden nicht mehr ausreichen, sondern es werden u.a. zukunftsgerichtete Transformationsbeiträge gefragt sein.

Bild Pascale-Céline Cadix
Pascale-Céline CadixDirector Business Development / ESG & Sustainability Specialist
abrdn Investments Deutschland AG
Bild Rainer Unterstaller
Rainer UnterstallerGeschäftsführender Gesellschafter | Nachhaltigkeitsberater
ACATIS Fair Value Investment AG
Bild Stefan Fritz
Stefan FritzInvestmentfonds & Research
GLS Investments
Bild Timo Busch
Prof. Dr. Timo BuschProfessor für Betriebswirtschaftslehre
Universität Hamburg
Bild Helge Wulsdorf
Dr. Helge WulsdorfLeiter Nachhaltige Geldanlagen
Bank für Kirche und Caritas eG
Bild Susanne Grabinger
Susanne GrabingerInvestment Director für Sustainable and Impact Equities
M&G Luxembourg S.A.
Bild Dirk Arning
Dirk ArningVorstand
DRESCHER & CIE AG

10.45 Uhr

Pause

11.30 Uhr | 30 Min.

Workshop 15

0,5 CPD-Credit

Setzen Sie sich für Veränderung ein! Die Rolle starker Emittenten in einer Green Economy

Das schnelle Wachstum von ESG-orientierten Strategien hat eine Kapitalflucht aus Sektoren und Unternehmen ausgelöst, die in ESG-Betrachtungen als weniger „gut“ gelten. Viele dieser Unternehmen spielen jedoch für die Energiewende und im Hinblick auf die Erreichung der Netto-Null-Ziele eine wichtige Rolle. Statt diese Unternehmen zu ignorieren, gilt es, sich mit diesen zu engagieren und ihre Transformation zu beschleunigen.

Bild Johannes Haubrich
Johannes HaubrichHead of Product Management – Fixed Income & Equities
Nordea Investment Funds S.A.

12.00 Uhr

Pause

13.00 Uhr | 30 Min.

Workshop 16

0,5 CPD-Credit

Energieinfrastruktur – aktueller denn je

Der Energiesektor wird primär als Möglichkeit angesehen, C02 einzusparen und die Erzeugung von „grünem“ Strom voranzutreiben. Versorgungssicherheit, Strom-Mix oder Netzstabilität waren ein Nischenthema. Doch leider untermauern die jüngsten Ereignisse, dass die Energieversorgung mit Strom und Wärme Mittelpunkt gesellschaftlicher Auseinandersetzungen in Europa ist. Investitionen in Energieinfrastruktur sind daher von essenzieller Bedeutung. Bereits heute ist klar, dass der Energiebedarf bis zum Jahr 2050 um 200% zunehmen wird. Hierbei spielen Erneuerbare Energien eine wesentliche Rolle, allerdings wird der Energiemix in 2050 auch weiterhin fossile Brennstoffe beinhalten. Unabhängig von der Energiequelle ist aber das zentrale Thema die Energieinfrastruktur. Es gilt also die Aufgaben der Speicherung, des Transports und der Steuerung zu lösen. Erfahren Sie mehr zu diesem Thema, gewinnen detaillierte Einblicke in die Herausforderungen der Energieinfrastruktur und erkennen die Investitionsmöglichkeiten für Sie und Ihre Kunden.

Bild Peter Dreide
Peter DreideGründer und Investmentchef
TBF Global Asset Management GmbH